Was ist ISWI?

Datum: 27. Mai – 6. Juni 2021
Veranstaltungsort: Ilmenau, Deutschland

Die „Internationale Studierendenwoche in Ilmenau“ (ISWI) ist eine von Studierenden organisierte Konferenz für Studierende. Sie findet alle zwei Jahre auf dem Campus der Technischen Universität Ilmenau statt. Auf Grund der aktuellen Lage findet die ISWI 2021 online statt. Klicke hier und finde heraus wie du teilnehmen kannst.

Über 370 Teilnehmer aus mehr als 70 verschiedenen Ländern nahmen 2019 an der letzten ISWI teil. Im Vergleich zu anderen ähnlichen Veranstaltungen ist die ISWI bekannt für den Fokus auf Gruppenarbeit, Vorträgen und Diskussionen zu einem bestimmten Schwerpunktthema, dem die Konferenz gewidmet ist. Als Hauptthema versucht das Organisationskomitee immer wieder Spannungsfelder zu finden, die die aktuellen Probleme und Entwicklungen in der Welt einbeziehen.

Das Hauptziel der ISWI ist es, junge Menschen aus aller Welt zusammenzubringen und als Plattform für den Austausch und das gegenseitige Kennenlernen sowie für Diskussionen und die Erarbeitung von Ideen zur Lösung aktueller Probleme zu dienen. Die offizielle Sprache der Konferenz ist Englisch.

Jede ISWI widmet sich einem anderen Thema. Für 2021 haben wir das Thema „Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit“ gewählt mit dem Motto: 

ISWI-2021-POSTER

Unsere Zukunft, unsere Verantwortung – Es gibt keinen Plan(et) B

Der Klimawandel und die globale Erwärmung sind die drängendsten und am meisten diskutierten aktuellen Umweltprobleme. Der Zustand unserer Umwelt verschlechtert sich zusehens, aber wir machen uns noch nicht genug Sorgen, um etwas gegen die sich anbahnenden Naturkatastrophen und das Aussterben verschiedener Tierarten zu unternehmen. Der Mensch ist für enorme Umweltverschmutzungen verantwortlich. Wenn wir uns dies bewusst machen, kann das dazu führen, positiv über den Schutz unserer Umwelt nachzudenken. Ein Schritt könnte die Identifizierung der menschlichen Aktivitäten sein, die für Umweltschäden verantwortlich sind.

Welche Auswirkungen haben die Urbanisierung, das immense industrielle Wachstum, die Umweltverschmutzung und die Bevölkerungsexplosion? Welche Rolle spielen Entwaldung, Kohlenstoffemissionen und die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen? Viele technische Lösungen könnten uns helfen, unseren Planeten zu retten. Aber mehr als alles andere müssen wir lernen, die Natur zu respektieren. Zukünftige Entscheidungen können jedoch wirksam dazu beitragen, weitere Schäden zu reduzieren. Wie können wir unseren Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten? Wir laden die Teilnehmenden ein, über aktuelle Fragen und Lösungen im Zusammenhang mit Umweltveränderungen bewusst nachzudenken und zu diskutieren.

ISWI2019: Closing Ceremony (Foto: Shidong An)

Die Menschen hinter der ISWI: Der Verein ISWI e.V.

Der „Initiative Solidarische Welt Ilmenau e.V.“. (ISWI e.V.), gegründet 1992, ist ein eingetragener Verein und eine NGO unter der Leitung von Studierenden, die die Projekte ehrenamtlich organisieren. Sein Status ist der einer gemeinnützigen und wohltätigen Organisation. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, soziale Ungleichheit, Rassismus und Intoleranz zu bekämpfen und das gegenseitige Verständnis zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, organisieren wir Projekte, die das Bewusstsein für aktuelle Probleme schärfen und eine offene Plattform bieten, um sich gegenseitig kennenzulernen, sich auszutauschen und Lösungen für diese Probleme zu erarbeiten. Unser Hauptprojekt, die „Internationale Studierendenwoche in Ilmenau“ (ISWI), findet seit 1993 alle zwei Jahre an der Technischen Universität Ilmenau statt.

Wenn du an weiteren Informationen über den ISWI e.V. und seine Projekte interessiert bist, besuche bitte unsere Homepage iswi.org.

Klicke hier um das Programm zu sehen.

Klicke hier um zu sehen wie du teilnehmen kannst.

FAQ

Klicke hier um zum FAQ zu kommen.